Es gehört zur Aufarbeitung der düsteren Geschichte, nicht nur auf die hervorragende Reformpädagogik zu schauen,
Karneval der Kulturen
Karneval der Kulturen
die aus und mit dem **Wandervogel** wuchs und mit dem 3. Reich in manchen Ansätzen zerstört wurde, sondern auch auf die Schäden der Schwarzen Pädagogik, die immer noch weiter wirken.

Schwarze Pädagogik und gestörte Wahrnehmung: Es tut nicht weh, Herr Gauck!

Bei der Erziehung, die wohl 95% unserer heute Alten "genossen" haben, ist es kein Wunder:
Die Nazi-Sprüche von Ehre und Leistung wurden auch von den Gegnern kopiert, alle hatten Prügel bekommen und danach beteuert, es hätte ihnen nicht geschadet.

Ein Trauma, wie die Gefangenschaft des Vaters bei den Russen, das in der Politik weiter wirkt, kann durch Psychotherapie gelindert werden,
denn im Alter kommen die Prägungen der jungen Jahre noch einmal stärker in den Vordergrund, bis zur Belastung durch undefinierbare Ängste.

Heute tun die meisten weiter so, als wäre da nichts gewesen, aber die Vorschläge des Dr. Schreber waren der "wissenschaftliche Stand": Schlag die Kinder schon ganz früh, ab zwei Jahren werden sie das vergessen und dich lieben! Die Verdrängung funktioniert, und nur selten packt ein Abenteurer seines Lebens aus: Meine Scheißjugend ... (Andreas Altmann) und ketzerbrevier.blog.de

Das schlimmste ist wenig direkt erfahrbar, aber aufmerksamen Menschen zugänglich, wenn sie es in gut geführten Gesprächen gemeinsam angehen: Das "Es tut nicht weh", das mal GUT GEMEINT war, irritiert die Wahrnehmung des Kindes, und vor allem, wenn es, wie damals, nicht widersprechen durfte, und ist der Beginn von hilflosem Schweigen, das in die innere Einsamkeit führt. Dort ist später die Depression zu Hause, die nichts mehr aussagen kann, die keine Belastung mehr erträgt, wie ein geplatzter Fahrradschlauch ...

Nun ist etwas entsprechendes sogar Gauck in die Rede gerutscht:
Glücksüchtig ist gut: Verschwendungssüchtig sind wir geworden, und ein bisschen hinfallen im Ausland wird doch nicht so weh tun! das muss doch einfach sein, für Papas Rohstoffe, für unsere Exportweltmeisterei, die vor allem die Schäden exportieren soll, mit den Waffen ...

Die gestörte Wahr-Nehmung lässt den Anderen die Macht: Chefs und Vorgesetzte, Lautere und Schnellere, Lobbyisten und Presse. Alle, die uns "gutes Verhalten" beibringen, sorgen auch dafür, dass wir die wirklichen Verhältnisse nicht an- und aussprechen.
Die Wahrheit wird euch frei machen Einer der wenigen wirklich wahren Sätze der alten Bibel, die uns mit Moralismus um die Ohren ebenfalls die Art ruinierte, selbst und gemeinsam den Hintergründen auf die Spur zu gehen und selbst zu forschen, welche Gegenwart und Zukunft wir gestalten.
Der Traum von einer Gesellschaft - wird sind noch lange nicht in Not, sondern in alten Konkurrenz- und Revierkämpfen der Reichen, die auf unsere (99%) Kosten weiteren Reibach machen. Aber dem Chef und der "Sicherheit des Arbeitsplatzes" zu Liebe wird geschuftet, bis die Firma ins Ausland zieht, weil nie Mitbestimmungsrechte durchgesetzt werden konnten.
Selbstorganisierte Betriebe sind möglich: Genossenschaften und gemeinschaftliche Projekte brauchen den Zugang zur wirklichen Wahrnehmung, sonst machen KollegInnen mit Belastungen, Depressionen, Panik oder anderen Störungen die gemeinschaftliche Basis nieder.

wird fortgesetzt ...

auch zum Hintergrund: Kriegskinder und Nachkriegskinder sowie Trauma-Bewältigung